ErnährungGesundheit

Ausreichend trinken!


Warum Sie mehr trinken sollten

Hand aufs Herz: Wie viel haben Sie heute schon getrunken? Eine Tasse Kaffee zum Frühstück, ein Glas Wasser zwischendurch und vielleicht einen Tee zum Abendbrot? Glauben Sie mir: Das reicht nicht.

Senioren trinken oft zu wenig. Während wir uns im Sommer öfter durstig fühlen aufgrund der Temperatur, so fehlt im Winter oft der äußere Anreiz, Durst zu empfinden. Doch Flüssigkeitsmangel im Alter ist gefährlich. Denn der Körper braucht Flüssigkeit.

Erfahren Sie in diesem Beitrag, wie viel Senioren trinken sollten.

Wie viel sollten Senioren trinken?

 Um Flüssigkeitsmangel im Alter zu vermeiden, ist es wichtig, die optimale Trinkmenge für Senioren zu kennen. Die Empfehlung, täglich zwei bis drei Liter zu trinken, kennen Sie sicherlich. Doch trifft das auch im Alter zu? Es gibt zwei gängige Möglichkeiten, den Flüssigkeitsbedarf für Senioren zu berechnen.

Variante 1

Richtlinie der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Ältere Personen ab 65 Jahre benötigen ca. 2,25 Liter Flüssigkeitszufuhr pro Tag. Davon sind 260 ml Oxidationswasser, ungefähr 680 ml stammen aus fester Nahrungsaufnahme und der Rest sollte durch Getränke zugeführt werden. Senioren benötigen demnach ca. 1,31 Liter Flüssigkeit pro Tag durch Getränkeaufnahme.

Variante 2

Optimale Trinkmenge nach Chidester & Spengler

Chidester & Spengler berücksichtigen nicht nur das Alter, sondern auch das Körpergewicht bei der Berechnung der optimalen Trinkmenge.
Der Flüssigkeitsbedarf von Senioren beträgt demnach 100 ml Flüssigkeit je kg für die ersten 10 kg und 50 ml je kg für die nächsten 10 kg sowie 15 ml je weiteres Kilogramm Körpergewicht.

Haben Sie Ihre optimale tägliche Trinkmenge ausgerechnet?

Was sind geeignete Getränke für Senioren?

Wenn Sie nun denken, dass ältere Menschen immer nur Wasser trinken müssen, liegen Sie falsch. 

Grundsätzlich ist alles erlaubt. Natürlich wäre es eher ungünstig, den gesamten Trinkhaushalt mit alkoholischen oder zuckerhaltigen Getränken aufzufüllen, doch Trinken soll Spaß machen und schmecken. Der richtige Mix ist hier der beste! 

Übrigens ist Flüssigkeit nicht nur in Getränken enthalten. Auch Suppen sind flüssig oder Soßen. Viele Gemüsesorten sind zudem sehr reich an Flüssigkeit. Zu den wichtigsten zählen hierbei Gurken und Tomaten.

Sie sehen schon, an Vielfalt mangelt es nicht beim Erreichen der optimalen Trinkmenge.

Senioren fällt es oft nicht leicht, im Alltag an das Trinken zu denken. Damit es besser klappt, habe ich in einem anderen Beitrag Tipps aufgeschrieben, wie Ältere zum Trinken animiert werden können.

Viel Erfolg!

Tags

Marlis Schorcht

Marlis beschäftigt sich seit 2010 mit dem demografischen Wandel und dessen Folgen für die Gesellschaft und jeden Einzelnen. Ihr Herz schlägt für ein Altern in den eigenen vier Wänden, einen gelingenden Ruhestand und ein glückliches Leben im Jetzt! Sie ist Alter(n)sgestalterin und hilft als Mindset- und Life-Coach bei der Vorbereitung, Planung und Umsetzung des Ruhestandes, sowie bei der Persönlichkeitsentwicklung im Alter. Marlis hat einen Master in Integrierter Gerontologie und ist Diplom-Betriebswirtin. Sie war 13 Jahre lang Projektleiterin von medizinischen Großkongressen und ist seit mehr als 5 Jahren Online-Marketing-Expertin und Coach für Digitale Sichtbarkeit.

Das könnte Sie auch interessieren

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Close
Close